BERGFEX-Vremenska napoved Avstrija - Vremenska napoved Avstrija - Napoved vremena - Avstrija

Vremenska napoved Avstrija

Vremenska napoved Avstrija

Zemljevid
Skrij zemljevid

Danes, sobota

Der Samstag bringt verbreitet dichte Bewölkung mit Regen und Schneefall in Österreich. Der Schwerpunkt der Niederschläge liegt weiterhin in Osttirol und Oberkärnten. Von Nordwesten her sickert im Tagesverlauf kältere Luft ein, die Schneefallgrenze sinkt dabei auf 800 bis 400m. Im Südosten sinkt sie erst gegen Abend unter 800m. Im Donauraum weht in den ersten Stunden teils lebhafter Westwind, in der zweiten Tageshälfte legt sich der Wind überall. Die Höchstwerte von 4 bis 10 Grad werden meist schon in der Früh erreicht. Später kühlt es ab.

Napoved

Jutri, nedelja

Am Sonntagvormittag treffen immer wieder Schneeschauer an der Alpennordseite westlich des Industrieviertels ein, sonst ist es vorerst niederschlagsfrei. Diese klingen in Folge ab, den Südosten streift noch einmal ein Ausläufer der Tiefs über der Adria mit ein paar Regentropfen sowie Schneeflocken oberhalb 600m. Es weht mäßiger, im Norden auch lebhafter Wind aus West bis Nordwest. Frühtemperaturen minus 7 bis plus 2 Grad, Tageshöchsttemperaturen minus 1 bis plus 5 Grad.

Pojutrišnjem, ponedeljek

Zu Beginn der Arbeitswoche erreicht den Westen Österreichs neuerlich eine Kaltfront mit Schneefall. Zusätzlich bildet sich bei Überströmen des Alpenkammes neuerlich ein Tief über Oberitalien. Damit ist es tagsüber verbreitet stark bewölkt, außer im Nordosten schneit es überall zumindest zeitweise, ergiebiger im Westen und Süden. Im Westen und auf den Bergen frischt der Wind aus West lebhaft auf. Frühtemperaturen zwischen minus 12 und minus 2 Grad, Tageshöchsttemperaturen meist um den Gefrierpunkt.

Torek, 26.01.

An der Alpennordseite stauen sich die Wolken und zeitweise schneit es. Die Niederschläge nehmen im Tagesverlauf aber ab und gelegentlich kann es dann auch auflockern. Im Norden sind bei wechselnder Bewölkung mit Sonne zwischendurch einzelne Schneeschauer zu erwarten. Im Süden bleibt es trocken, hier scheint die Sonne auch am meisten. Es bläst mäßiger bis lebhafter, im Osten teils auch starker Wind aus West bis Nord. Auch in einigen Tälern Osttirols, Kärntens und der Steiermark kann der Wind durchgreifen. Durch den Wind verschärft sich das Kälteempfinden. Frühtemperaturen minus 8 bis minus 1 Grad, in windgeschützten Tälern im Süden unter minus 10 Grad. Höchstwerte meist minus 3 bis plus 3 Grad.

Sreda, 27.01.

Im Süden und Südosten kann es anfangs lokal Nebel- oder Hochnebel geben. Abgesehen davon ist es an der Alpensüdseite zunächst eher sonnig. Im Norden und Osten sind bei wechselnder Bewölkung einzelne Schneeschauer nicht ausgeschlossen. Im Westen überziehen bereits in der Früh dichte Wolken den Himmel. Dazu schneit es zunächst häufig, im Tagesverlauf wird es aber von der Schweiz her milder und die Niederschläge gehen in Lagen ab 600 bis 900m zunehmend in Regen über. Am Nachmittag werden die Wolken auch überall sonst dichter, abends breiten sich die Niederschlagszonen langsam ostwärts aus. Der Wind variiert zwischen Nordwest und Süd. Vor allem im Westen kann er zeitweise aufleben. Tiefsttemperaturen minus 12 bis minus 2 Grad, Tageshöchsttemperaturen minus 1 bis plus 6 Grad.

Quelle: ZAMG

INCA Analiza

01:00
Niederschlagsvorhersage Avstrija
pet
sob
ned
pon
tor
sre
Ortswetter
Unterkünfte finden Österreich
Zadnje ocene

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Več rezultatov (Entfernung > 25km)

Vsi %count% Rezultati iskanja

%name% %region%
%type% %elevation%