Vremenska napoved Avstrija

Logotip Avstrija
Logotip Avstrija

Danes, nedelja

Vor allem in der Westhälfte halten sich oft einige Wolken, in Osttirol und Oberkärnten kann es mitunter auch ein wenig regnen. Weiter im Osten überwiegt meist der Sonnenschein, nördlich der Donau ziehen Nebelfelder erst nach und nach ab. Im Westen kommt Südföhn auf, sonst bleibt der Wind oft nur lebhaft, in vielen Niederungen oft auch nur schwach. Nachmittagstemperaturen milde 11 bis 19 Grad.

Napoved

Jutri, ponedeljek

Von Vorarlberg bis zur Obersteiermark und südlich davon überwiegen die Wolken, mitunter kann es an der Alpensüdseite auch leicht und unergiebig regnen. Die Schneefallgrenze bewegt sich hier um 1300m. Weiter im norden und im Osten überwiegt der sonnige Wettercharakter und es zeigen sich meist nur hohe Wolken, etwas Nebel löst sich noch am Vormittag auf. Der Wind weht schwach bis mäßig aus südlichen Richtungen, tagsüber dreht er allmählich auf westliche Richtungen. Frühtemperaturen minus 1 bis plus 7 Grad, Tageshöchsttemperaturen 10 bis 17 Grad.

Pojutrišnjem, torek

Schwache Druckgegensätze und schwacher Störungseinfluss bringen einige Wolken, vor allem nördlich des Alpenhauptkammes. Stellenweise können dabei auch kurze Schauer nicht ganz ausgeschlossen werden. Trocken und überwiegend sonnig bleibt es im Süden. Der Wind weht schwach bis mäßig aus westlichen Richtungen. Frühtemperaturen minus 2 bis plus 7 Grad, Tageshöchsttemperaturen 7 bis 15 Grad.

Sreda, 06.03.

Ein Tiefzentrum kommt über Oberitalien zu liegen und schwächt sich im Tagesverlauf ab. Verbreitet überwiegt dichte Bewölkung mit teils ergiebigem Niederschlag, die Schneefallgrenzen liegen im Westen um 1000m, sonst um 1400m. Allein im äußersten Osten gehen sich ein paar Sonnenphasen aus, hier bleibt es zumeist auch niederschlagsfrei. Schwacher bis mäßiger Wind aus unterschiedlichen Richtungen. Frühtemperaturen 0 bis 7 Grad, Tageshöchsttemperaturen 8 bis 14 Grad.

Četrtek, 07.03.

Der Ostalpenraum gelangt in eine schwache nördliche Strömung, insgesamt bleiben die Druckunterschiede weiterhin gering. Besonders den Nordosten und Osten erreichen dabei kühlere Luftmassen aus dem Baltikum. Immer wieder zeigt sich die Sonne, tagsüber ziehen aus Norden vermehrt Haufenwolken mit kurzen Regen- und Schneeschauern heran. Vom Waldviertel bis in das mittlere Burgenland schneit es dabei vorübergehend bis auf 600m herab. Aufgrund des warmen Bodens ist dabei in tiefen Lagen nicht mit Belagsbildung zu rechnen. Mehr Sonne und milde Temperaturen gibt es nach Westen hin. Im Osten bläst lebhafter, kalter Nordwind. Frühtemperaturen minus 1 bis plus 4 Grad, Tageshöchsttemperaturen bis 15 Grad.

Quelle: GeoSphere Austria

INCA Analiza

05:30
Napoved padavin Avstrija
sob
ned
pon
tor
sre
čet
Lokalno vreme
Namestitev Avstrija
Najnovejše ocene