Hemmapilgerweg Slowenien 30. Tagesetappe: Begunje - Sveta Ana - BERGFEX - Romarska pot - Izlet Gorenjska

Romarska pot

Hemmapilgerweg Slowenien 30. Tagesetappe: Begunje - Sveta Ana

Romarska pot
Zemljevid
Skrij zemljevid
Drucken

Hemmapilgerweg Slowenien 30...

Romarska pot

Datumi tur
10,02km
579 - 1.308m
Distanz
812hm
359hm
Aufstieg
04:40h
 
Dauer
Kratek opis
30. Tagesetappe:

Begunje/Slowenien - Sveta Ana/Tunnelportal Loiblpass

Länge:  10 km

Höhenunterschied:  ↑ 812 m, ↓ 359 m

Gehzeit: ca. 5 Stunden

Težavnost
težki
Ocenjevanje
Tehnika
Kondicija
Pokrajina
Doživetje
Izhodišče

Begunje na Gorenjskem



Beste Jahreszeit
jan
feb
mar
apr
maj
jun
jul
avg
sep
okt
nov
dec
Opis
Der Pilgerweg führt von Begunje durch das Tal Draga, vorbei an der mächtigen Ruine der Burg Kamen, nach einem kurzen ebenen Abschnitt über einen schmalen und sehr steilen Wanderweg bergauf zur Preval-Alm und weiter auf den Loiblpass zur Kirche Sveta Ana. Unterwegs sind etliche Bäche zu furten und es ist auch ein Kamin zu durchsteigen.

An besonders exponierten Stellen sind Sicherheitsseile angebracht. Die Schwierigkeiten halten sich durchaus in Grenzen, der sehr steile und schottrige Boden erfordert aber doch  einige Vorsicht, die zu querenden Steilhänge setzen Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sowie ausreichend Kondition voraus.

Wegbeschreibung

Beginnend bei der Kirche von Begunje folgt man der Straße nach Nordosten ins Dragatal. Bei einer Weggabelung hält man sich links und folgt der Beschilderung zum 1,8 km entfernten Gostišče Draga (es findet sich in den Wanderkarten auch die Bezeichnung Dom v Dragi oder Guesthouse Draga). Die mächtige Burg Kamen, die über dem Taleingang wacht, lädt zu einem kurzen Abstecher ein, ehe man nach einer halben Stunde gemütlich dahinwandernd das bereits erwähnte Gasthaus erreicht.  Bis hierher ist die Straße asphaltiert, nun beginnt eine Schotterstraße. Dieser folgt man bis zu einer Linkskurve, wo man die Straße verlässt und auf einen schmalen Wanderweg einbiegt (Hinweisschild zur Prevalalm - Planina Preval). Die Zeitangabe von 1 Stunde 45 auf der Hinweistafel ist illusorisch und nur von Bergläufern einzuhalten, realisitscher Weise benötigt man zumindest 2, 5 Stunden bis zur Prevalhütte. Gleich nach der Abzweigung muss man einen Bach furten, folgt dem Wanderweg ein Stück geradeaus, um bald darauf das breite Schotterbett der Begunjščica nach rechts zur queren und nun parallel zu Bach stets bergauf zu wandern. Der Weg wird immer steiler und führt durch den Luknja Graben, vorbei an einem Wasserfall und durch einen Kamin stetig aufwärts bis zu einem Rastplatz im Wald. Hier ist die geeignete Stelle, um durchzuatmen, ehe man den Weg fortsetzt. Der schwierigste Wegabschnitt ist nun bewältigt. Weiter führt der Pilgerweg, vorbei an einer denkmalgeschützten Tanne, bei welcher man sich links hält, im Zickzack durch den Wald immer höher. Erst unmittelbar unter der Prevalhütte auf 1.311 m führt der Weg aus dem Wald heraus und gibt den Blick auf den Bergrücken der Begunjščica  frei. Von der Prevalalm führt der Hemmapilgerweg über einen Panoramaweg zum Tunnelportal des Loiblpasses. Der abschnittsweise sehr schmale Weg schlängelt sich an allenthalben angebrachten stählernen Auffangnetzen vorbei und über steil abfallende Hänge hinweg. Die tief unter dem Wanderer im Tal befindliche Loiblstraße gerät ins Blickfeld. Ebenfalls aus der Vogelperspektive wahrzunehmen sind die vom Konzentrationslager Loibl - Süd übriggebliebenen Mauern und Treppenansätze. Ein über 100 Meter langer, in den Karawankenfels gesprengter Tunnel ist zu durchqueren und kurz darauf passiert man eine alte Schützenkaverne . Der ausreichend breite, waagrecht verlaufende Stollen entbehrt der Beleuchtung, weshalb eine Taschen- oder Stirnlampe zu den unverzichtbaren Tour - Requisiten zählt. Bald darauf lässt sich bereits durch die Bäume das Ziel der Tagesetappe, die Filialkirche Sveta Ana erblicken.

Höchster Punkt
1.308 m
Zielpunkt

Sveta Ana/Loiblpass


Prihod

Die Anfahrt mit dem PKW erfolgt von Kärnten kommend über die Loiblpass Bundesstraße bis nach Tržič, wo man im Ort nach rechts, also nach Westen abbiegt, um über eine schmale Landessstraße Begunje zu erreichen.  Eine weitere Zufahrtsmöglichkeit besteht über die Autobahn Villach - Karawankentunnel - Jesenice  bis zur Abfahrt Lesce und von dort über die Landesstraße nach Begunje na Gorenjskem.

Parken
Im Ort sind ausreichend Parkmöglichkeiten gegeben.  Wer die Pilgerstrecke verkürzen möchte, kann auch mit dem Auto bis zum

Gostišče Draga weiterfahren, wo sich ein großer Parkplatz befindet.


Avtor
Ocenjevanje
0 Ocene
Moja ocena:
bergfex Bergungskosten-Versicherung

Noch schnell für den anstehenden Ausflug versichern? Inkl. Rettungshubschrauber ab 3,98 €

Jetzt Informieren
GPS Downloads
  • GPX GPS Exchange Format (XML)
  • KML Google Earth, Google Maps
QR Download Codes für Mobiltelefone

Touren in der Umgebung

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% %Region%
%Typ% %Hoehe%