Iskanje ()
Themen einblenden
Smučišča
Tek na smučeh
Bivališča
Poletje
Pohodniške ture
Alpinistične ture
Zimske ture
Kolesarske ture
Tekaške ture
Jezera za kopanje
Hangneigung
45°
40°
35°
30°

BERGFEX-Sehenswürdigkeiten - Ötzi – der Mann aus dem Eis - Bozen - Ausflugsziel - Sightseeing

Nasveti za prosti čas Bozen

Ötzi – der Mann aus dem Eis

Zemljevid
Skrij zemljevid

Der im Südtiroler Archäologiemuseum in Bozen (Südtirol, Italien) ausgestellte „Mann aus dem Eis“ gehört mittlerweile zu den bekanntesten und bedeutendsten Mumien der Welt.

Donnerstag, 19. September 1991 – 13.30 Uhr
Tisenjoch – 3210 m Seehöhe, Ötztaler Alpen (Südtirol, Italien). Es war ein sonniger Tag als die Urlauber Erika und Helmut Simon aus Nürnberg (Deutschland) im Hochgebirge der Ötztaler Alpen unterwegs waren.
Beim Abstieg von der Finailspitze verließen sie im Bereich des Tisenjochs den markierten Weg, um eine Abkürzung zu nehmen. Beim Umgehen einer mit Schmelzwasser gefüllten Felsmulde fiel ihnen in der Sohle der Mulde etwas Bräunliches auf.Sie dachten zunächst an Müll oder Unrat, doch als sie näher kamen, mussten sie mit Entsetzen feststellen, dass sie die Leiche eines Menschen entdeckt hatten. Nur der Hinterkopf, die nackten Schultern und ein Teil des Rückens ragten aus dem Eis beziehungsweise dem Schmelzwasser. Der Körper lag mit der Brust auf einer Felsplatte, das Gesicht war nicht zu sehen. Neben dem Toten bemerkten die beiden Wanderer umwickelte Birkenrinde.

Diese Fundsituation dokumentierten sie mit einem Foto und verließen betroffen den Fundort in der Annahme, es handle sich um einen vor einigen Jahren verunglückten Bergsteiger.

Niemand ahnte zu diesem Zeitpunkt, dass dieser Tote und seine Beifunde in kurzer Zeit weltberühmt sein würden.

Wie starb er?
Im Juli 2001, also fast genau 10 Jahre nach dem Fund der Mumie, machten unsere Berater, Herr Dr. Egarter Vigl und Herr Dr. Gostner, eine aufregende Entdeckung.

Bei der Auswertung neuer Röntgenbilder bemerkten sie einen Fremdkörper im linken Schulterbereich. Nach genauen Untersuchungen bestand kein Zweifel mehr: es handelt sich um eine Pfeilspitze aus Feuerstein. Ötzi ist mit großer Wahrscheinlichkeit an dieser Schussverletzung gestorben.

Kontakt:
Südtiroler Archäologiemuseum
Museumstraße 43, 39100 Bozen

Öffnungszeiten des Museums:
Dienstag – Sonntag: 10.00 – 18.00 Uhr
Letzter Einlass: 17.30 Uhr
Geschlossen montags (außer an Feiertagen)
Im Juli, August und Dezember ist das Museum auch am Montag geöffnet.

Preise finden Sie HIER!

Kontaktne informacije

Nadaljevalne informacije:
http://www.iceman.it/

Povpraševanja na:
museum@iceman.it
Prireditve
Zadnje ocene

Spletne kamere

Keine Einträge gefunden.

Es wurden %count% Einträge gefunden. Bitte Suche verfeinern.

Lokale Suchergebnisse (Entfernung <= 25km)

Weitere Suchergebnisse (Entfernung > 25km)

Alle %count% Suchergebnisse

%Name% %Region%
%Typ% %Hoehe%